Januar 23, 2021

Staubsauger Test: Welche Kriterien muss ein gutes Staubsaugergerät für das Auto erfüllen?

Viele Menschen bekommen während der Autofahrten Heißhunger und essen etwas – gerade Familien mit Kindern können ein Lied davon singen, wenn plötzlich alles krümelig ist. Durch die besonderen Teppiche, die vor den Sitzen hingelegt werden, lassen sich Krümel und Dreck sehr schwer entfernen. Wer dies mit einem leistungsschwachen Sauger probiert, hat bereits zu Beginn verloren. Viele Autofahrer nutzen die Gelegenheit und saugen das Auto bei einer Waschanlage aus. Doch nicht immer reicht die Zeit extra dorthin zu fahren. Wer die Krümel zu jeder Zeit einfach und schnell entfernen möchte, sollte sich zum Thema Staubsauger für das Auto informieren. Möchten Leser weitere Informationen dazu haben, erfahren sie in diesem Artikel mehr dazu.

Die Wattzahl muss nicht zwingend hoch sein

Seit mehreren Jahren gibt es EU-weit eine Verordnung, die besagt, dass die Staubsauger eine bestimmte Wattzahl nicht überschreiten dürfen. Seit 2017 liegt diese bei 900 Watt. Demnach darf Kunden auch bewusst sein, dass die Wattanzahl nichts über die Leistung aussagt. Auch im Test für Staubsauger konnte nachgewiesen werden, dass die Power eines Geräts nicht zwingend mit der Höhe der Wattzahl zusammenhängt. Eine hohe Wattzahl bedeutet lediglich, dass der Stromverbrauch deutlich höher ist. Deshalb darf natürlich ein Blick auf diesen Faktor geworfen werden, die Entscheidung ist jedoch nicht davon abhängig.

Luftstrom ist der ausschlaggebende Punkt, um eine gute Leistung zu erzielen

Wie bereits in der Einleitung angesprochen, haben viele Menschen das Problem, dass der Sauger bei Krümeln im Auto nicht leistungsstark genug ist. Das kann jedoch mit dem Kauf eines Staubsaugers, der eine optimale Strömung aufweist, vermieden werden. Die Verbindung zwischen Saugdüse und Saugrohr muss unbedingt luftdicht sein, damit die Power hoch genug ist, all den Schmutz einsaugen zu können. Wenn dies gewährleistet ist, dann braucht es beim Saugen auch keine hohe Wattzahlen, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. In diesem Zusammenhang kann der Blick auf die Zertifizierung nach DIN-Norm DIN EN 60312-1 sinnvoll sein. Ein Gerät, das in Deutschland verkauft wird, muss diese Voraussetzungen erfüllen.

Lautstärke

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Lautstärke des Geräts. Grundsätzlich spielt sie bei vielen Menschen eine nicht so große Rolle, wie wenn es um den Kauf eines Staubsaugers geht, der für die Wohnung genutzt wird. Der Grund liegt darin, dass das Gerät außerhalb des Hauses eingesetzt wird und damit auch weniger Menschen stören kann. Dennoch kann dieser Punkt beachtet werden.

Akkuleistung oder Strom

Natürlich ist auch die Akkuleistung wichtig, wenn es darum geht, gute Ergebnisse zu erzielen und die Arbeit nicht ständig zu unterbrechen. Deshalb darf die Beschreibung genauestens untersucht werden. Wie lange hält der Akku? Wie lange ist die Ladezeit?

Auf der anderen Seite gibt es auch jene Modelle, die mit Strom betrieben werden können. Diese können meist über den Zigarettenanzünder angeschlossen werden. Andere Geräte können auch an eine normale Steckdose angeschlossen werden. Die Vorteile davon sind, dass die Leistung konstant hoch bleibt und man keine Sorgen haben muss, dass der Akku leer wird. Auf der anderen Seite bedeutet ein Akku-betriebenes Gerät eine deutlich größere Flexibilität – besonders dann, wenn man unterwegs saugen möchte. Wenn der Staubsauger ein Kabel hat, dann muss darauf geachtet werden, dass dieser lang genug ist. Nur so kann gewährleistet werden, dass auch alle Stellen leicht erreicht werden.

Mit oder ohne Beutel

Genauso wie beim normalen Staubsauger für die Wohnung gibt es auch hier die Auswahl zwischen jenen Geräten, die mit Beutel geliefert werden und jenen ohne Beutel. Der Vorteil ist, dass die Geräte ohne Beutel, die Umwelt viel besser schützen können. Natürlich sparen Nutzer während der Benutzung zusätzliches Geld. Wer lieber ein Gerät mit einem Beutel hat, kann sich danach umsehen. Möchte man mit Beutel die Umwelt schützen, sollte man die wiederverwendbare Variante besorgen. Diese kann ausgeleert und weiter genutzt werden.

Das könnte Leser auch interessieren: https://www.umweltbundesamt.de/umwelttipps-fuer-den-alltag/elektrogeraete/staubsauger.

Welche Düsen sind notwendig?

Die Krümel setzen sich in den Teppichen sowie Polsterungen des Autos richtig fest. Das heißt, dass unbedingt auf die richtigen Düsen Wert gelegt werden muss. So gibt es beispielsweise die Fugendüse, die enge Fugen erreichbar machen. Das wären beispielsweise die Seiten der Sitze oder Ähnliches. Die Polsterdüse sorgt dafür, dass der ganze Dreck aus den Polsterungen gesaugt werden kann. Diese kann auch für die Teppiche eingesetzt werden – egal, ob sie dort Essensreste, Dreck von den Laufschuhen oder Staub festgesetzt hat.