Harry Potter zählt zu den erfolgreichsten Werken der modernen Literatur und Filmindustrie. Die Romane von J. K. Rowling mit dem gleichnamigen Protagonisten haben eine riesige Fanbase auf der ganzen Welt, die natürlich alles über ihre Helden und die Welt der Magie wissen wollen. Dazu zählen natürlich auch die Harry Potter Häuser Farben. Die Häuser aus der magischen Welt repräsentieren nämlich bestimmte Gruppen und bestimmte Werte. Fans und Außenstehen ist ein Haus ganz besonders bekannt, nämlich das Haus Gryffindor. Zu diesem gehört der Protagonist Harry. Dieses wird durch die Farben Rot und Gold kenntlich gemacht.

Gryffindor steht für Mut, Entschlossenheit und Tapferkeit, was sich auch im Löwen auf dem Wappen widerspiegelt. Das nächste Haus beherbergt die Hufflepuffs, deren Hausfarben Schwarz und Gelb sind. Ihre Bewohner zeichnen sich durch Fleiß, Treue, Hilfsbereitschaft und einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn aus. Ihr Wappenzeichen ist ein schwarzer Dachs, der auf gelben Hintergrund zu finden ist. Lord Voldemort, der für seine dunklen Zauber bekannt ist, ist dem Haus Slytherin zuzuordnen. Farblich erkennt man das Haus an seiner silbernen und grünen Farbe. Auch das Wappen mit der silbernen Schlange auf grünem Hintergrund ist in diesen Farben gehalten. Das Haus steht für Stolz, großen Ehrgeiz, aber auch für eine gewisse Gerissenheit.

Zu guter Letzt noch das letzte Haus. Nach Ravenclaw kommen nur die begabtesten Schüler Hogwarts. Erkennen kann man das Haus an den Farben Bronze und Blau. Das Wappentier ist der bronzene Adler, der auf blauem Hintergrund residiert. Wie zu erwarten steht das Haus für Intelligenz, Weisheit und Lehrsamkeit. Vier Häuser mit sehr unterschiedlichen Eigenschaften. Kein Wunder also, dass sich Fans gerne selbst einem bestimmten Haus zuordnen. Die Farben machen es dann auch einfach sich direkt auf Conventions, Messen und Treffen zu erkennen. Oder auch im Alltag mit ganz verdeckt gewählten Farbelementen.